Pfarrblatt

Pfarrblatt Juli/August 2016

PDF einspeichern

L'Essentiel

Das Pfarreileben widerspiegeln, wichtige Angaben zu den Gottesdiensten sowie Weiterbildung in Glaubensfragen.

Französische Webseite

Pfarrblatt



Das Antlitz der Barmherzigkeit Dossier

15.07.2016

Bild: DR

Wir­ stehen­ im­ Heiligen­ Jahr­ der­ Barmherzigkeit.­ Es­ will­ uns­ daran­ erinnern,­ dass­ die­ Barmherzigkeit­ nach­ einem­ Wort­ von­ Papst­ Franziskus,­ «der­ Trage­balken­ ist,­ der­ das­ Leben­ der­ Kirche­ stützt». ­In­ seinem­ Verkündigungs-schreiben­ «Misericordiae­ vultus»­ (Antlitz­ der­ Barmherzigkeit)­ schrieb­ er,­ dass­ in­ Jesus­ von­ Nazaret­ «die­ Barmherzigkeit­ des­ Vaters­ lebendig­ und­ sichtbar­ geworden­ ist­ und­ ihren­ Höhepunkt­ gefunden»­ hat.­

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Wegkreuze Hallo, Herr Pfarrer

15.07.2016

Bild: Sr Catherine

In den Ferien bin ich öfters in den Alpen unterwegs. Immer wieder treffe ich dort auf Wegkreuze.
Können Sie mir erklären, warum man dort solche Kreuze aufstellt?
Die Kreuze sind Zeichen des Glaubens der Bewohner, dieses (vorwiegend katho­lischen) Gebietes. Sie wollen auch nach Aussen zeigen, was ihnen wichtig ist.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Viele Sprachen kann ich täglich hören... Beten

15.07.2016

Bild: Sr Catherine Jerusalem

Viele Sprachen kann ich täglich hören und Menschen aus allen Himmelsrichtungen sehen, Touristen, Studenten, Asylanten, Computerspezialisten, Familien, Schulkinder und den Mann am Dönerstand.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Maria aus Magdala Zur Bibel

15.07.2016

Bild: DR

Am 22. Juli begeht die Kirche den Gedenktag der heiligen Maria Magdalena.
Was berichtet die Heilige Schrift über diese Frau? Maria stammt aus Magdala, einer Stadt am See Genezareth. Die Heilige Schrift berichtet keine Berufungsgeschichte von Maria.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Rätsel Für Jung und Alt

15.07.2016

Die beiden Bilder (siehe PDF) sind nicht identisch. Beim unteren Bild haben sich insgesamt sechs Fehler eingeschlichen.
Schauen Sie genau hin und überlegen Sie, was sich im Vergleich zum oberen Bild geändert hat.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Amoris Laetitia Dossier

15.06.2016

Bild: J.C. Gadmer

Das Schreiben von Papst Franziskus zu Ehe und Familie

Am 8. April 2016 wurde das lang ersehnte Schreiben «Amoris Laetita» (Die Freude der Liebe) von Papst Franziskus veröffentlicht. Darin trägt der Papst die Ergebnisse der beiden Versammlungen der Bischofssynode zur Familie zusammen, welche von ihm 2014 und 2015 einberufen wurden.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Kirchengebote Hallo, Herr Pfarrer

15.06.2016

Bild: DR

Letzthin habe ich gelesen, dass es neben den 10 Geboten auch noch 5 Kirchenge­bote gibt. Stimmt das?
Ja, das stimmt! Es sind Weisungen der Kirche, die ihren Mitgliedern helfen wol­len, ihren Glauben in der Gemeinschaft der Kirche auch konkret zu leben.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Ich mache mich auf... Beten

15.06.2016

Bild: Kurt Michel_pixelio.de

Ich mache mich auf, um die Mitte zu finden, das Ziel meines Lebens.
Wenn ich es sehen kann, ist der Weg dahin gerade und leicht.
Aber auf Umwege wird mein Schritt geführt.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Eine Hymne auf die Liebe 1 Korinther 13 Zur Bibel

15.06.2016

Bei den Texten, die einem Brautpaar für seine Hochzeitsmesse vorgeschlagen werden, liegt das Hohelied der Liebe, das Paulus an die Korinther geschrieben hat, auf dem ersten Platz der Hitparade, we­nigstens meiner Erfahrung nach.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Rätsel Für Jung und Alt

15.06.2016

Die beiden Bilder (siehe PDF) sind nicht identisch. Beim unteren Bild haben sich insgesamt sechs Fehler eingeschlichen.
Schauen Sie genau hin und überlegen Sie, was sich im Vergleich zum oberen Bild geändert hat.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Mai – Der frauliche Monat Dossier

15.05.2016

Bild: Poss

Es gibt keinen Monat im Jahr, in dem es so viele Feiertage gibt, an denen wir uns auf weibliche Elemente unseres Glaubens besinnen: Der Monat Mai ist der Mut­tergottes geweiht. Dann feiern wir am 8. Mai den Muttertag.
Am 15. Mai ist Pfings­ten, der Tag der Herabkunft des Heiligen Geistes, den man als die weibliche Seite der göttlichen Dreifaltigkeit bezeichnen kann.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Die Heilige Pforte Hallo, Herr Pfarrer

15.05.2016

Bild: DR

In vielen Kathedralen und auch anderen Heiligtümern findet man jetzt Heilige Pforten. Was ist ihr Sinn?
Diese Pforten, die im Heiligen Jahr eröffnet werden, sind ein Zeichen für Jesus Christus, der sich nicht nur der «gute Hirt» nennt, sondern auch die Tür: «Ich bin die Tür zu den Schafen...

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Wir sind nicht allein Beten

15.05.2016

Bild: Alfons Weber

Gott, unser Vater,
nicht immer sehen wir das Ziel
klar vor Augen.
Wir folgen den Spuren, die wir sehen.
Die Spuren zeigen uns aber auch:
Wir sind nicht allein, du gehst mit,
auch wenn wir dich nicht sehen.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Kommunizieren wir! Matthäus 28,19–20 Zur Bibel

15.05.2016

«Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern»: der Abschluss des Matthäusevangeliums klingt wie eine Einladung des Auferstan­ denen an die Jünger aller Zeiten «das Wort Gottes zu globalisieren». Im Namen einer bestimmten Vorstellung von «To­leranz» erheben sich heute manchmal Stimmen, die die Notwendigkeit der Evangelisierung in Frage stellen.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Rätsel Für Jung und Alt

15.05.2016

Die beiden Bilder (siehe PDF) sind nicht identisch. Beim unteren Bild haben sich insgesamt sechs Fehler eingeschlichen.
Schauen Sie genau hin und überlegen Sie, was sich im Vergleich zum oberen Bild geändert hat.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

200 Millionen verfolgte Christen Dossier

15.04.2016

Bild: © Kirche in Not

Seit 2000 Jahren gibt es das Christentum und von Anfang an zieht sich eine blutige Spur der Unterdrückung und Gewalt gegenüber Christen durch die Geschichte. Begonnen hat es mit der Verfolgung im Römischen Reich. Aber auch heute – im 21. Jahrhundert – werden Christen ihres Glaubens wegen bedrängt, verfolgt oder gar umgebracht.

Herunterladen (pdf 2 Mb)

Ex-Voto-Tafeln Hallo, Herr Pfarrer

15.04.2016

Letzthin war ich in einer Wallfahrtskapelle. An ihren Wänden hingen viele Bilder und sogar kleine Arme und Beine aus Holz. Was bedeutet das denn?
Was Sie da beschreiben, sind Votivgaben, auch bekannt unter ex-voto-Bilder. Man findet sie vor allem an Wallfahrtsorten.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Lange nicht mehr gebetet Beten

15.04.2016

Bild: Sr Catherine

Lieber Gott! Ich habe lange nicht mehr gebetet, denn ich hielt es für Aberglauben oder Kinderkram. Ich weiss auch nicht, warum ich es jetzt gerade tue, und auch nicht, ob es überhaupt richtig ist, dass ich bete und wie ich bete.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Von den Zeugen der Auferstehung Zur Bibel

15.04.2016

«Ist aber Christus nicht auferweckt wor­den, dann ist unsere Verkündigung leer und euer Glaube sinnlos» (1. Kor 15, 14).
Der christliche Glaube steht und fällt mit der Wahrheit des Zeugnisses, dass Christus von den Toten auferstanden ist. Wie also berichten die Evangelien über die Auferstehung Christi?

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Rätsel Für Jung und Alt

15.04.2016

Die beiden Bilder (siehe PDF) sind nicht identisch. Beim unteren Bild haben sich insgesamt sechs Fehler eingeschlichen.
Schauen Sie genau hin und überlegen Sie, was sich im Vergleich zum oberen Bild geändert hat.

Herunterladen (pdf 1 Mb)

Herausgeber:
Augustinuswerk und die Pfarreien

Redaktion:
Sœur Catherine Jerusalem

Sekretariat:
von Montag bis Freitag
von 8.30 bis 11.30 Uhr und
von 14.00 bis 17.00 Uhr
Tel +41 24 486 05 20
pfarrblatt@staugustin.ch

Adresse:
Augustinuswerk
Postfach 51
CH-1890 Saint-Maurice


Adressenabteilung:
von Montag bis Freitag
von 8.00 bis 11.00 Uhr und
von 13.30 bis 16.00 Uhr
ausser Mittwochnachmittag

Tel +41 24 486 05 39
adressage@staugustin.ch

Verantwortlich: Gisèle Délez


Unsere Partner