Kontakt

 

Herausgeber:
Augustinuswerk

und die Pfarreien
 

Redaktion:
Sœur Catherine Jerusalem
 

Sekretariat:
von Montag bis Freitag
von 8.30 bis 11.30 Uhr und

von 14.00 bis 17.00 Uhr
Tel +41 24 486 05 20
pfarrblatt@staugustin.ch
Adresse:
Augustinuswerk
Postfach 51
1890 Saint-Maurice
 

Adressenabteilung:
von Montag bis Freitag
von 8.00 bis 11.00 Uhr und
von 13.30 bis 16.00 Uhr
ausser Mittwochnachmittag

Tel +41 24 486 05 39
adressage@staugustin.ch

Verantwortlich: Gisèle Délez

Monatliche Erscheinungen

Du aber folge mir nach! Joh 21, 22

Date15.02.2015
Taille1 Mb
Archive Dossier
«Ich fürchte nicht Gott, ich fürchte seine Abwesenheit». Diese Worte eines Unbekannten, bleiben in meiner Erinne­rung haften. Heute, nach einem halben Jahrhundert meines Lebens in der Gesellschaft Jesu, wage ich zu behaupten, dass das «geweihte Leben», in seinen verschiedenen Formen, die Beschüt­zerin des christlichen Glaubens in der weltlichen Gesellschaft ist.

Gebetszeiten

Date15.02.2015
Taille1 Mb
Archive Hallo, Herr Pfarrer
Die Gebetszeiten in den Klöstern haben ganz komische Namen. Können Sie mir diese erklären?
In allen Klöstern treffen sich die Ordens­leute mehrmals am Tag zum gemeinsamen Gebet, durch das sie ihren Tagesablauf einteilen. Der Tag wird dadurch ungefähr in einen 3-Stunden­-Rhythmus struktu­riert.

Namenstag – Ich bin gemeint

Date15.02.2015
Taille1 Mb
Archive 100% Familie
Durch unseren Namen sind wir unverwechselbar. Einen Namen haben, bedeutet, nicht aus­tauschbar, sondern einmalig zu sein. Gott ruft uns bei unserem Namen. Wenn wir unseren Na­menstag feiern, erinnern wir uns an unsere Einmaligkeit, und wir stellen damit einen Bezug zu unseren Namenspatronen her.

Die Ehelosigkeit um des Himmelreiches willen

Date15.02.2015
Taille1 Mb
Archive Zur Bibel
Das Jahr des geweihten Lebens rückt einen Lebensstil in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses, der gerade heute stark diskutiert und hinterfragt wird, die Frage nämlich, ob es in unserer Zeit (noch) sinnvoll ist, in einem ehelosen Leben Christus nachzufolgen.

Rätsel

Date15.02.2015
Taille1 Mb
Archive Für Jung und Alt
Die beiden Bilder (siehe PDF) sind nicht identisch. Beim unteren Bild haben sich insgesamt sechs Fehler eingeschlichen.
Schauen Sie genau hin und überlegen Sie, was sich im Vergleich zum oberen Bild geändert hat.

Was ist Kirche ?

Date15.01.2015
Taille2 Mb
Archive Dossier
Zweites Vatikanisches Konzil
«Kirche,­was ­sagst ­du­ von ­dir ­selbst?»­ Auf­ diese­ Frage­ habe­ das ­Zweite­ Vatikanische­ Konzil­ eine­ Antwort­ zu­ geben,­ erklärte­ Papst­ Paul­ VI.­ zur­ Eröffnung­ der­ zweiten­ Sitzungsperiode­ im­ Herbst­ 1963.­ In­ der­ Tat­ erwarteten­ viele­ in­ und­ ausserhalb­ der ­Kirche­ eine­ Antwort ­auf­ diese ­Frage.­

Die Einheit der Christen

Date15.01.2015
Taille1 Mb
Archive Hallo, Herr Pfarrer
Vom 18. – 25. Januar wird die Gebetswo­che für die Einheit der Christen gehalten. Macht eine solche Woche eigentlich (noch) Sinn?
Ich glaube, dass es immer Sinn macht für ein besonderes Anliegen zu beten. Die Einheit der Christen ist ein wichtiges An­liegen, das auch Jesus sehr am Herzen lag.

Am Abend, wenn es dunkel wird

Date15.01.2015
Taille1 Mb
Archive 100% Familie
Wenn die Tage kürzer werden und die Abende lang, bleibt viel Zeit für Gemeinsames in der Familie. Es ist wichtig, dass Eltern sich für die Kinder Zeit nehmen und sie nicht einfach dem Fernseher überlassen. Gerade an solchen Abenden können sich gute Rituale entwickeln, die das Zusammengehörigkeitsgefühl stärken und die Beziehung untereinander beleben.

Im gegenseitigen Dienst

Date15.01.2015
Taille1 Mb
Archive Zur Bibel
Alle sind gleich in Christus
«Einer ordne sich dem andern unter» (Epheser 5, 21) oder um es modern auszudrücken: «Dient einander, denn Christus ist nicht gekommen, um sich bedienen zu lassen, sondern um der Menschheit zu dienen und um sein Blut aus Liebe für die Vielen zu vergiessen» (Mk 10,45). Beim Lesen der Haustafeln und der Standesun­ terweisung im neutestamentlichen Brief an die Epheser, vergessen wir immer die­ sen Anfangssatz, der die nachfolgenden steuert.

Rätsel

Date15.01.2015
Taille1 Mb
Archive Für Jung und Alt
Die beiden Bilder (siehe PDF) sind nicht identisch. Beim unteren Bild haben sich insgesamt sechs Fehler eingeschlichen.
Schauen Sie genau hin und überlegen Sie, was sich im Vergleich zum oberen Bild geändert hat.