Kontakt

 

Herausgeber:
Augustinuswerk

und die Pfarreien
 

Redaktion:
Sœur Catherine Jerusalem
 

Sekretariat:
von Montag bis Freitag
von 8.30 bis 11.30 Uhr und

von 14.00 bis 17.00 Uhr
Tel +41 24 486 05 20
pfarrblatt@staugustin.ch
Adresse:
Augustinuswerk
Postfach 51
1890 Saint-Maurice
 

Adressenabteilung:
von Montag bis Freitag
von 8.00 bis 11.00 Uhr und
von 13.30 bis 16.00 Uhr
ausser Mittwochnachmittag

Tel +41 24 486 05 39
adressage@staugustin.ch

Verantwortlich: Gisèle Délez

Monatliche Erscheinungen

«Apocalypse now». Eine Offenbarung

Date15.11.2014
Taille1 Mb
Archive Dossier
Apokalypse: ein Ende mit Schrecken
«Visionen ­der­ Apokalypse»:­ seit­ dem­ Film­ von ­Francis ­Ford ­Coppola­ «Apocalypse­ now»­ über­ den­ Krieg­ in­ Vietnam­ (1979),­ hat­ der­ Ausdruck­ «Apokalypse»­ in­ der­ Um­gangssprache­ mehr­ denn ­je ­die ­Be­deutung­ von­ «Katastrophe».­ Ursprüng­lich­ aber­ heisst­ es­ «Offenbarung»,­ Ent­hül­lung ­von­ Gottes­ Plan ­für­ die ­Ge­schichte­ und­ den­ Sieg­ Christi­ über­ das­ Böse.

Glaube und Tiere

Date15.11.2014
Taille1 Mb
Archive Hallo, Herr Pfarrer
Was sagen eigentlich Bibel und Kirche über die Tiere?
In der Bibel wird oft von Tieren gespro­chen und zwar bereits auf ihren ersten Seiten, in der Schöpfungsgeschichte. Wir sehen dort, dass Gott nicht nur den Men­schen erschaffen hat, sondern auch die Tiere. Tiere sind somit unsere Mitgeschöp­fe und haben vor Gott einen eigenen Wert.

Allerheiligen – «Familienfest» der Kirche

Date15.11.2014
Taille1 Mb
Archive 100% Familie
Am ersten Novembertag gedenkt die Kir­che ihrer Heiligen und feiert sie; das Fest Allerheiligen ist das «Familienfest» der KIrche. Ein Fest, das in unserer Tradition zusammenfliesst mit dem Fest Allersee­len. Wir glauben, dass unsere lieben Verstorbenen etwas mit den Heiligen zu tun haben.

Der Sündenbock

Date15.11.2014
Taille1 Mb
Archive Zur Bibel
Immer wieder gibt es Menschen, denen man als «Sündenbock» ständig die Schuld für alles gibt. Man findet sie überall. Das Phänomen des Sündenbockes ist nicht neu. Bereits im Alten Testament finden wir ihn und zwar nicht im über­tragenen, sondern im tatsächlichen Sinn. Im Buch Levitikus (16, 1–28) zerrten die Menschen am Versöhnungstag, dem «jom kippur», einen lebenden, vollkommen feh­lerlosen Ziegenbock vor den Tempel.

Rätsel

Date15.11.2014
Taille1 Mb
Archive Für Jung und Alt
... und? Wie gut kenn ich meine Bibel?

Kirche, nahe bei den Menschen

Date15.10.2014
Taille1 Mb
Archive Dossier
Ohne Mikrophon geht in den Philippinen fast nichts. Nicht nur, dass die Philippine­rinnen und Philippiner das Karaoke lieben: Verstärker und Lautsprecher werden aufgebaut, wo immer eine etwas grössere Ver­anstaltung stattfindet, das gilt genauso für die Kirche.

Die ISIS-Terroristen im Irak

Date15.10.2014
Taille1 Mb
Archive Hallo, Herr Pfarrer
Zur Zeit ist die ISIS-Terrorgruppe in aller Munde. Sie überziehen Teile des Iraks und auch Syriens mit ihrer Brutalität. Viele Menschen fallen ihr zum Opfer.

Rätsel

Date15.10.2014
Taille1 Mb
Archive Für Jung und Alt
... und? Wie gut kenn ich meine Bibel?

Bei den Grosseltern geht es mir gut

Date15.10.2014
Taille1 Mb
Archive 100% Familie
Die­ Hauptverantwortung­ für­ die­ Er­zie­hung­ der­ Kinder­ liegt­ bei­ den­ Eltern.­ Aber­ auch­ die­ Grosseltern­ sind­ für­ die­ Enkelkinder­ sehr­ wichtig.­ Sie­ können­ die­ Beziehung­­ anders ­als die­ Eltern ­pflegen,­ weil­ sie­ etwa­ die­ Last­ des­ Grenzen­ set­zens­ nicht­ tragen­ müssen.­ Grosseltern­ können­ aufgrund­ ihrer­ Lebenweisheit­ und­ Lebenserfahrung­ den­ Enkelkindern­ Halt­ und­ Geborgenheit ­geben­ und­ Werte­ vermitteln.­

«Himmel, mein Geld!»

Date15.10.2014
Taille1 Mb
Archive Zur Bibel
Ist das Geld mehr wert als Sand?
Die zutiefst materiellen Fragen sind zu­ tiefst spirituell!
Reichtum scheint auf den ersten Blick ein Segen Gottes zu sein. Jahwe über­häuft damit jene, die er liebt: Abraham besitzt eine grosse Herde, Gold und Silber (Gen 13,2), Isaak sät, erntet hun­dertfach und badet im Überfluss (Gen 26, 12–14).